Der nächste Bugatti Chiron wird ein Elektroauto !

von Ruben 11'441 views0

Der Bugatti Chiron der nächsten Generation, der noch mindestens sieben Jahre in der Produktion ist, muss elektrifiziert werden, um seine Leistung über die rekordverdächtigen Fähigkeiten des laufenden Autos hinaus zu steigern, sagte CEO Wolfgang Dürheimer.

Der Chiron kann 100 km/h in weniger als 2,5sec erreichen, trotz der Abwägung von 1995kg und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 420 km/h. In seinem Herzen ist ein Quad-turbocharged 8,0-Liter W16 konfigurierter Benzin-Motor, der 1102 kW bei 6750 U / min entwickelt, so dass der Chiron ein Power-to-Weight-Verhältnis von 552 kW pro Tonne erreicht. Drehmomentspitzen bei 1600 nm ab 2000 U / min.

„Elektrifizierung wird passieren“, sagte Dürheimer. „Das nächste Auto ist ein langer Weg von der Entwicklung, aber die Art und Weise, wie sich die Batterie- und Elektromotortechnologie bewegt – ebenso wie die Vorschriften – scheint es sicher, dass das nächste Auto in irgendeiner Weise elektrifiziert wird. Es wird noch zu früh für ein volles Elektroauto sein, denke ich – aber eine Elektrifizierung wird passieren. “ So hat Dürheimer auch erklärt, dass dort „wohl nie ein Auto mit den reinen mechanischen Fähigkeiten des Chiron“ sein wird – und infolgedessen erwägt er, einen zu kaufen. „Die Tatsache ist, dass es niemals in reinen mechanischen Begriffen geschlagen werden kann, macht es unglaublich wünschenswert“, sagte er.

Bereits der McLaren P1, LaFerrari und Porsche 918 Spyder haben Hybrid-Technologie eingesetzt, um Hypercar-Leistung zu liefern. Zum Beispiel wird der P1 von einem 3,8-Liter-Twin-Turbolader V8-Benzinmotor und Elektromotoren angetrieben.

Dürheimer deutete auch darauf hin, dass die laufenden Pläne, ein zweites Bugatti-Modell in das Sortiment des Unternehmens einzuführen, die Produktion der nächsten Generation Chiron verzögern könnten, da das Unternehmen möglicherweise zu einer Strategie wechseln würde, die zwischen neuen Autostarts abwechseln würde. Wenn das passiert, könnte ein neues Bugatti-Modell um 2024 kommen und der nächste Chiron würde erst ab 2032 gestartet werden.

„Wir sehen uns an, was die Kunden wollen, wenn wir etwas anderes machen, und wir haben einige Ideen“, sagte Dürheimer. „Aber wir sind nicht unter dem Druck zu entscheiden – die Produktion des Chiron wird voraussichtlich für etwa acht Jahre dauern. Wir sind in der Vorentwicklungsphase, um uns technisch vorzubereiten und Kunden zu fragen, was sie erwarten. „

Dürheimer lehnte es ab, auf ein beliebiges Fahrzeug zu verweisen. Das Bugatti fünftürige Galibier Fastback-Konzept wurde 2009 gezeigt, hat aber nicht den Vorsprung für die Produktion bekommen. Allerdings bleibt das Konzept ein potentielles Ziel für Bugatti. Bisher wurden 280 der geplanten 500 Chirons verkauft.

 


Kommentare

kommentare