Das 1200 PS Hypercar von AMG

von Ruben 23'455 views0

AMG feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Zum besonderen Anlass entwickelte AMG ein Hypersportler.

Mercedes und sein sportlicher Markenableger AMG gehen in diesem Jahr einen Schritt weiter. Denn große Teile der Antriebstechnik des 2015er Formel-1-Rennwagens ihres Mercedes-AMG-Petronas Formel-1-Teams finden sich in dem Project One wieder; einem Straßenrennwagen, mit dem die Schwaben ihren 50. Geburtstag offiziell krönen.

Offiziell enthüllt wird der spektakuläre Hypersportler auf der Frankfurter IAA Mitte September. AMG zeigt aber schon nun die ersten Einblicke in den Hypersportler.

V6-Turbobenziner mit 1200 PS Systemleistung?

Angetrieben wird der teuerste Serien-Mercedes aller Zeiten von einem 1,6 Liter großen V6-Turbobenziner, der von vier Elektromotoren enorm unterstützt wird. Ein einzelner Turbo mit 80 Kilowatt treibt dabei das Verdichterrad an, das Turbolöcher stopft, bevor diese aufreißen können. Zusätzlich zum aufgeladenen V6-Motor wird das Project One durch zwei zusätzliche Elektromotoren an der Vorderachse zum agilen Allradler. Pro Rad leisten die Elektromodule jeweils weitere 120 kW / 163 PS, die aus dem Stand abrufbar sind. Die Gesamtleistung des Mercedes AMG Project One liegt somit bei rund 1.200 PS. Die zu erwartende Höchstgeschwindigkeit beträgt über 370 km/h.

Unüblich für ein Straßenauto ist die gigantische Maximaldrehzahl, die den digitalen Drehzahlmesser auf bis zu 11.000 U/min steigen lässt. Das bedeutet auch, dass die Leerlaufdrehzahl deutlich über den gewohnten 600 bis 1.200 U/min (je nach Betriebszustand) liegt. Eine Strecke von bis zu 25 Kilometern kann der Schwabe auf Knopfdruck rein elektrisch zurücklegen.

Weitere Fahrprogramme lassen den Sportler nur mit dem Verbrenner oder mit allen Triebwerken bewegen. Das Hochleistungsbatteriepaket liegt flach verbaut hinter der der Vorderachse. Leicht erhöht darüber ein Quader für die hoch komplexe Leistungselektronik. Das Hypercar ist mit einem automatisierten Getriebe ausgestattet, das über acht Schaltstufen verfügt. Für eine entsprechende Doppelkupplung wären Motordrehzahl und Drehmoment deutlich zu hoch gewesen.

Ende 2018 steht er zum Verkauf bereit

Marktstart für den Hypersportler Mercedes AMG Project One soll Ende 2018 / Anfang 2019 sein. Der Verkaufspreis wird wahrscheinlich bei 2,8 Millionen Euro liegen. Wer sich den AMG holen will, der sollte sich beeilen. Es sind nur 275 Fahrzeuge geplant.

Kommentare

kommentare